Ipe terrasse preise

Zertifizierte ipe Hartholz

Massaranduba

Ipe Parkett dielen

terrasse verlegen

sitemap

Garapa Terrassenholz vergleichen mit IPE Hartholz-Deck

Garapa hartholz terrassen und decking

 

Hardwood Holzarten

Haltbarkeit

Gewicht

Biegefestig keit

Elastizitäts modul

Bruch

modul

Härte

Ipe

Sehr langlebig 30 plus Jahr

62 – 69 lbs

25.360

3.140

14.000

3.680

Cumaru

Sehr langlebig 25 plus Jahr

61 – 66 lbs

22.400

3.030

13.720

3.540

Tigerwood

Sehr langlebig 25 plus Jahr

59 – 62 lbs

26.620

2.230

10.320

2.250

Garapa

Mäßig dauerhaft 10 - 15 Jahre

48 – 52 lbs

12.900

2.250

9.140

1.650

Mehr über die technischen Eigenschaften der Harthölzer

 

Garapa Decking, auch bekannt als brasilianische Eiche, Apuleia Leiocarpa, Grapia, Amarealao, Muiratua, Marotoa oder Muirajuba. Garapa Decking ist ein Hartholz-Bodenbelag mit ähnlichen physikalischen Eigenschaften wie IPE Holz-Decking. Garapa Decking - In Brasilien wird es auch Garapeira (portugiesisch) genannt - und IPE Decking haben beide eine schöne Maserung und reiche Farbvariationen. Beide Materialien, sowohl IPE Deck- als auch Garapa Hartholz-Bodenbelag, sind stärker als viele nordamerikanischen Holzarten, hinsichtlich ihrer Biegefestigkeit, Härte, Dichte und Haltbarkeit. Das beste Garapa und IPE Qualitätsholz befindet sich hauptsächlich in Brasilien, aber auch in anderen Ländern im Amazonas wie Bolivien, Peru und Kolumbien, wo weltweit eines der besten Klimas herrscht für Bäume, die gefällt und in hochwertige Qualitäts-Bodenbelagsmaterialien verarbeitet werden. Nach Teak als Holzart wird IPE Decking von vielen als das absolut beste natürliche Bodenbelagsmaterial auf Erden gewertet. Garapa Terrassendielen besitzen viele der großen Qualitäten von IPE.

 

Garapa Terrassendielen

Die Farbe von Garapa Terrassendielen variieren von Hellgelb bis zu einerm tiefen Honigbraun. Manchmal sind diese exotischen Farbvariationen innerhalb des gleichen Stücks Garapa zu sehen. Die hohe Festigkeit, sanften Farben, feinere Maserung und subtile Streifung von Garapa Terrassendielen haben dem Garapa den Spitznamen "Brasilianische Asche" verdient. Die Farbe von IPE Terrassendielen variiert von sanftem Braun bis zu dunkleren Olivebrauntönen. Im Vergleich zu IPE besitzt Garapa weniger Maserungsvariationen, aber Garapa zeigt dennoch die starke exotische Maserung, welche in tropischem Bodenbelags-Hartholz zu beobachten ist.


Ausser den Farbunterschieden und Maserungs-Variation haben IPE Decking und Garapa Terrassendielen eine Menge gemeinsam. Während IPE wesentlich härter als Garapa Holz ist, ist Garapa fast eineinhalb mal härter als Eiche. Die extreme Härte von IPE und Garapa Decking machen beide Bodenbelags-Materialien zu einer guten Wahl für ein kratzfestes Parkett. Wenn sie aktive Kinder oder Haustiere haben, welche auf dem Deck spielen, zweifeln sie nicht um entweder Garapa oder IPE als Ihr Bodenbelags-Material zu wählen. Die hohe Dichte von IPE Holz und Garapa Holz machen beide Hartholz-Bodenbelagsarten sehr resistent gegen Fäulnis und Termiten. Die hohe Lebensdauer der beiden, Garapa und IPE Decking, versichert ihnen, dass Ihre hochwertige Hartholzterrasse über Jahre hinweg schön bleiben wird.


Garapa Decks sind sind im Allgemeinen:

-         Weniger teuer zu kaufen und einfacher zu installieren als composite terrassen

-         zuverlässiger als Rotholz oder Bambus Decks

-         Widersteht Schimmel & Zerfall auf natürliche Weise, ohne Chemikalien

-         Einfach zu warten, bei einer periodischen Reinigung Ihres Decks.


Wenn wir einen Blick auf den Preis werfen, kostet Garapa Decking weniger als IPE Decking. Garapa ist einer der günstigsten Bodenbelägen auf dem Markt. Wenn sie auch darüber nachdenken, wie viel sie ein Deck langfristig kostet, sind Lebenszykluskosten-Analysen für Garapa und IPE Decking mit großem Erfolg durchgeführt worden. Mit ihren extrem niedrigen Lebenskosten sind beide Hartholzarten (IPE und Garapa) die best gewertete Wahl unter allen Bodenbelags-Materialien. IPE Decking und Garapa Terrassendielen sind umweltfreundlich und aus nachhaltiger Fosrtwirtschaft.


Garapa ist jedoch instabiler als IPE Hartholz, so dass Hardydeck als internationaler Hartholz-Lieferant rät, Garapa künstlich zu trocknen (kammergetrocknet), während IPE - je nach dem Umgebungsklima - nicht notwendigerweise getrocknet werden muss. Garapa muss getrocknet werden, sonst entsteht ein hohes Risiko der Verformung wie schröpfen und verziehen. Siehe auch unseren
Vergleich zwischen IPE und Cumaru holz Terrassen. Dieses Risiko von schröpfen und verziehen ist viel höher im Vergleich zu IPE. Schliesslich aber nicht zuletzt, ist Garapa nicht so haltbar wie IPE (siehe Grafik). Daher ist Garapa grundsätzlich billiger, jedoch aufgrund des Trocknungsprozesses und der Handhabung ist Garapa noch billiger als IPE. Wenn man aber die natürlichen Qualitäten von IPE betrachtet, haben wir keinen Zweifel, IPE als beste Hartholzwahl für Bodenbeläge zu empfehlen.

 

garapa outdoor veranda

garapa Outdoor Veranda

garapa terrasse 25x145mm

close up garapa Terrasse 25x145mm

S4S E4E garapa terrassendiel

S4S E4E garapa terrassendiel

garapa hartholz terrassen

garapa hartholz terrassen

garapa deck profill ausfuhrung

garapa deck mit Profill-Ausführung

 

 

 

    

Ipe Lapacho Terrassendielen

Hartholz-Deckarten

Ipe Holzlager

DIY-Ipe-Terrassendielen

Ipe Spezifikationsdaten

Terrassengestaltung

Die besten Deckpreise

 

Ipe Parkett dielen

 

Anleitung Terrassen Bauen

Holz Wartung

 

Zertifizierte Forstwirtschaft

FLEG

Zertifizierte ipe Hartholz

 

Massaranduba deck

Massaranduba Vergleich

Massaranduba Lagerung

Massaranduba Produktion

 

Cumaru Holzterassen

Garapa Deck

Composite Deck

Tigerwood Terrassenholz

Tigerwood technischen Spezifikationen

 

Nützliche Ressourcen

info@hardydeck.com

 

Anleitung zum:

unterkonstruktion

terrasse anlegen

Unterkonstruktion deck

beplankungsbretter

 

terrasse beplanken

terrasse beplanken holzterrasse

 

terrassendielen verlegen

holzterrasse dielen verlegen

 

© Hardydeck – Garapa hartholz terrassen und decking